Vor einigen Wochen sorgte ein scheinbar unscheinbares Video im Internet für grossen Wirbel. Denn die Frage, ob das, was die Computerstimme dort sagt nun ‹Yanny› oder ‹Laurel› heisst, teilt die Zuhörer in zwei Lager. Der Wissenschafter Benjamin Munson vermutet, dass es die Frequenzhöhen sind, die den Unterschied machen: Wer höhere Frequenzen besser wahrnimmt (also der Grossteil der jungen Zuhörer), hört Yanny. Die Wahrheit hingegen liegt wirklich in den tiefen Frequenzen – denn die Computerstimme sagt eigentlich Laurel. Teste es selbst auf http://bit.do/hae_yanny