Die «Pille danach» ist für den Körper alles andere als ein Klacks und ­sollte darum so selten wie möglich eingenommen werden. Je nach ­Präparat (NorLevo oder ellaOne) kann die Pille danach drei bis fünf Tage nach dem Sex eingenommen werden. Noch wirksamer ist die «Spirale danach». Beide sind verbunden mit einem ausführlichen Gespräch in Apotheken, Frauen­kliniken und bei Frauenärzten/-innen erhältlich. Übrigens: Wie genau die Präparate wirken ist bis heute nicht vollends geklärt. Man vermutet, dass der Eisprung durch den Hormon­cocktail verschoben wird.